FANDOM


Eine Wandzeitung, auch bekannt als Wandpranger oder Verarschungstafel, ist ein Werkzeug der Dunklen Seite, das aber besonders im Yeti-Orden benutzt wurde.

BeschreibungBearbeiten

Wandzeitung.png

Eine typische Wandzeitung

Eine Wandzeitung ist in drei Spalten unterteil:

  • Die Ich-Lobe-Spalte, in die Lobe und Beglückwünschungen geschrieben werden. (Hier werden oft unbeliebte Leute aufgelistet)
  • Die Ich-Wünsche-Spalte, in der Wünsche und Zukunftsträume stehen. (Oft der Wunsch nach einem neuen Leben, Freunden und Erfolg)
  • Die Ich-Kritisiere-Spalte, in der Kritik und Depressionen niedergeschrieben werden. (Alles, was in den anderen Spalten keinen Platz mehr hatte.)

Auf ein, in jeder Spalte hängendes Blatt, konnte man dann seine Anmerkungen schreiben.

VerwendungBearbeiten

Dem Yeti-Orden dienten Wandzeitungen hauptsächlich als eine Prüfung, an der sich junge Yeti-Ritter beweisen konnten. Sie mussten der Versuchung widerstehen, dummen Mist/Scheiße/letzten Kack auf die Zeitung zu kritzel. Wenn es ihnen tatsächlich gelang, konnten sie sich der Bewunderung des gesammten Yeti-Rats gewiss sein. Es gibt ganze 5 Yeti-Ritter, denen das gelungen ist:

Auch fanden Wandzeitungen bei einigen Sith-Lords statt, die einige Wandzeitungsgläubige quälten, indem sie die Zeitungen verunstalteten (ein wirklich finsteres Mittel, das viele zum Selbstmord brachte).

QuellenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki